Ich und mein Umfeld, erfahren Sie hier mehr!

Ich, Renate Becker, wurde am 18. September 1955 in Templin geboren. Mit meinem Ehemann Hans-Jürgen bin ich seit 1975 verheiratet und wir wohnen seit 1978 in unserem Haus in der Dargersdorfer-Str. 82 in Templin. Wir haben 3 erwachsene Söhne und 2 Enkelkinder. Von Beruf bin ich Gärtnerin und habe noch ein Teilfacharbeiter als Kellnerin und Köchin.

Bild von einer SpielzeugfigurVom 24.01. bis 26.01.2002 besuchte ich das Vorbereitungsseminar für Tagesmütter und Tagesväter in Berlin, im darauf folgenden Monat erteilte mir das Jugendamt die Erlaubnis zur Kindertagespflege. Vom 07.09.2002 bis 01.03.2003 absolvierte ich erfolgreich die Grundqualifikation für Tagespflege-personen und betreue seit 2003 nun regelmäßig Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahren. An Weiterbildungen und Seminaren vom Jugendamt bzw. unseres Tagesmuttervereins nehme ich weiterhin regelmäßig teil.

Wir leben in einem Nichtraucherhaushalt. Die ehemaligen Zimmer unserer Kinder wurden zu Spiel- und Schlafzimmer umgestaltet. Durch die Trennung des Spiel- und Schlafbereichs ist es mir möglich den individuellen Schlafgewohnheiten jedes Kindes gerecht zu werden. Gerade bei längeren Betreuungszeiten haben die Kinder die Möglichkeit sich zu einer kleinen Ruhepause in den Schlafraum zurück zu ziehen.

Im Schlafzimmer befinden sich Schlafmöglichkeiten für 5 Kinder. Kleinere Kinder schlafen in Kinderbettchen, teilweise mit Ausstieg und Größere auf Matratzen oder im Hochbett. In Hängeschränkchen können Wechselsachen und Windeln aufbewahrt werden. Für den Notfall verfüge ich ebenfalls über eine kleine Auswahl an Kinderkleidung, Windeln, Hygieneartikel.

Ich verfüge über eine große Auswahl an Spielzeug, welches dem Alter der Kinder entsprechend im Spielzimmer zur freien Verfügung steht. Um ein Überangebot an Spielsachen zu vermeiden steht den Kindern immer eine überschaubare Menge an Spielmaterialien zur Verfügung, welche von Zeit zu Zeit ausgewechselt wird.

Im Spielzimmer befindet sich weiterhin ein kleiner Kindertisch an dem ich mit den Kindern male, knete und bastele.

Das Bad, ausgestattet mit Töpfchen und Toilettentrainer befindet sich mit dem Spiel- und Schlafzimmer im 1. Obergeschoss. Die Treppe vom Erdgeschoss zum 1. Obergeschoss ist stets durch ein Treppengitter abgesichert.

Im Außenbereich werden den Kindern ein gepflasterter Hof sowie ein großflächiger Garten mit viel Platz zum Spielen angeboten. Der Hof lädt zum Fahren mit dem Roller bzw. mit den Bobby-Cars ein aber auch das Malen mit Kreide ist hier sehr beliebt.

Bild eines SpielzeugeimersIm Garten ist überwiegend Rasenfläche die zum Toben bestens geeignet ist. Hier gibt es die Möglichkeit zum Erklimmen einer Kletterburg mit Rutsche, sowie zwei Wippen die für verschiedene Altersstufen geeignet sind. Im eigens dazu angelegten Sandkasten können die Kinder buddeln und wühlen - Kuchenförmchen, Schippen, Eimer und Puppengeschirr gehören ebenso zum Inventar wie eine kleine Puppenküche an der die Kinder alltägliche Hausarbeit nachspielen können. Für den Sommer habe ich ein großes Planschbecken in dem die Kinder über eine Rutsche ins Wasser rutschen können oder einfach mit Wasserspielzeug sich vergnügen können.